Familiäre Atmosphäre in Wohngruppen

Wer auf die Unterstützung anderer Menschen angewiesen ist, braucht umso mehr ein vertrauenswürdiges Umfeld und eine geschützte Privatsphäre. Diese Überlegungen haben wir in die architektonische Planung unseres neuen stationären Heimbereiches einfließen lassen. So wurden im Erweiterungsbau Haus Esche nun ideale räumliche Voraussetzungen geschaffen, um unseren pflegebedürftigen Bewohnern ein würdig gestaltetes Alltagsleben in einer stabilen menschlichen Gemeinschaft zu bieten.

Für die zwei überschaubare Wohngruppen, die sich aus jeweils etwa zwölf Bewohnern zusammensetzen, stehen geschickt gegliederte Wohneinheiten bereit, die allen Anforderungen gerecht werden. Jeder kann sich nach Belieben in seine eigenen vier Wände zurückziehen. Diese ermöglichen mit einer Raumgröße von ca. 22 m² selbst eine umfassende Pflege.

Zusätzlich bietet ein freundlich gestalteter Gruppenwohnbereich ein einladendes Ambiente für das gewünschte Maß an persönlicher Ansprache, menschlichem Austausch und gemeinsamer Alltagsgestaltung. 

Rund um das Haus bieten gestaltete Freiflächen Möglichkeit zur Bewegung, darunter auch ein „beschützter“ Garten für Menschen, die in ihrer Orientierungsfähigkeit eingeschränkt sind.